Mathematik am Gymnasium Lüchow

Fachgruppe Mathematik

Frau STD Kaufmann, Frau StR Kossian, Frau StR Obermüller, Herr OStR Ahlswede (Fachobmann Mathematik), Herr StR Steinhäuser, Herr StR Weber und Herr StudRef Kemme

Mathematik am Gymnasium Lüchow

Wettbewerbe:
Die Fachschaft Mathematik bietet den Schülerinnen und Schülern neben dem normalen Unterricht ein vielfältiges Zusatzangebot in Form von Wettbewerben. So können alle interessierten Schülerinnen und Schüler alljährlich an der "Mathematik-Olympiade" teilnehmen. Hierbei kann man sich über eine Schulrunde für die Landesrunde und dort sogar auch für die Bundesrunde qualifizieren. Nähere Informationen zur "Mathematik-Olympiade" lassen sich bei Herrn Steinhäuser erfragen und über die Umsetzung und die Erfolge der Mathematik-Olympiade am Gymnasium Lüchow berichten die Artikel "Mathematik-Olympiade", "Mathematische Talentförderung" und "Schulrunde der Mathematikolympiade". Allgemeinere Informationen lassen sich im Internet unter www.mo-ni.de und www.mathematik-olympiaden.de nachlesen.

Zusätzlich wird für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 auch der Wettbewerb "Känguru der Mathematik" angeboten. Die Organisation am Gymnasium Lüchow übernehmen Frau Kossian und Frau Kaufmann, welche die Rahmenbedingungen im Artikel "Das Känguru der Mathematik - 2013 zum ersten Mal am Gymnasium Lüchow" zusammengestellt hat. Weitere Einblicke in die besonders unterhaltsamen Aufgaben lassen sich auch auf der Internetseite www.mathe-kaenguru.de gewinnen. Zudem können die Schülerinnen und Schüler in der Vorweihnachtszeit unter www.mathekalender.de an jedem Dezembertag im digitalen Adventskalender eine Mathematikaufgabe öffnen, hierüber etwas knobeln und die Lösung der Aufgabe einsenden, um dabei vielfältige Preise gewinnen zu können. Für die besonders ambitionierten Schülerinnen und Schüler bietet sich im Wettbewerb "Jugend forscht" die Möglichkeit, ihren mathematischen Forscherdrang in einem eigenen Projekt auszuleben. Nähere Informationen zu "Jugend forscht" finden sich unter www.jugend-forscht.de oder lassen sich bei Herrn Ahlswede erfragen.

Förderung:
Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, welche ihre Kenntnisse aus dem Mathematikunterricht weiter festigen, wiederholen und ergänzen möchten, steht soweit möglich ein schulinterner Förderunterricht Mathematik zur Verfügung. Über die Verfügbarkeit, die möglichen Inhalte und Methoden erteilt Frau Kaufmann gerne Auskunft.

Hilfsmittel/Taschenrechner (Computeralgebrasystem):
Gemäß den Vorgaben des niedersächsischen Kultusministeriums wird am Gymnasium Lüchow mit Beginn des 2. Halbjahres der Klasse 7 ein Computeralgebrasystem (CAS) im Mathematikunterricht eingesetzt. Mit einem solchen Computeralgebrasystem kann eine Vielfalt von Berechnungen durchgeführt sowie Daten aufgenommen, dargestellt und ausgewertet werden. Als Rechnermodell wird am Gymnasium Lüchow der "TI-NspireCX-CAS" eingesetzt. Eine Produktbeschreibung hierzu findet man unter https://education.ti.com/de/deutschland/products/ti-nspire-technologie/ti-nspire-cx-cas/tabs/overview.

Auf Wunsch des Schulvorstandes hat sich die Fachgruppe Mathematik in ihrer Fachkonferenz vom 17.11.2015 mit dem Einsatz eines Tablets im Mathematikunterricht als alternatives Hilfsmittel für den aktuellen 7. Jahrgang beschäftigt. Nach ausführlicher Aussprache beschloss die Fachkonferenz Mathematik, dass ein Tablet mit der Software "TI-NSpire TM CAS" (zur Zeit nur für iPad zum Preis von 29,99€ erhältlich) als Ersatz des TI-NSpire CAS-Handheldsystems im Mathematikunterricht zu zulassen. Allerdings ist für Klassenarbeiten und Klausuren ausschließlich der TI-Nspire CAS in der Handheld-Variante als Hilfsmittel zulässig und die Einführung neuer Inhalte erfolgt im Unterricht ausschließlich auf Basis der TI-Nspire CAS Handheld-Variante.

Unabhängig vom CAS ist ab der 8. Klasse als Hilfsmittel auch die Formelsammlung "Das große Tafelwerk interaktiv 2.0 - Formelsammlung für Niedersachsen" vom Cornelsen-Verlag zugelassen. Allerdings gibt es in der Oberstufe und besonders im Abitur auch Aufgabenteile, welche hilfsmittelfrei, d.h. ohne CAS und Formelsammlung, bearbeitet werden müssen.

Für den geeigneten Einsatz des Computeralgebrasystems und die methodische Umsetzung im Mathematikunterricht hat sich die Fachgruppe Mathematik ausgiebig mit den Ergebnissen der Forschungsprojekte CALiMERO und MABIKOM beschäftigt. Die zugehörigen Materialien sollen die eingeführten Lehrwerke "Elemente der Mathematik" (G8) vom Schroedel-Verlag bzw. "Fundamente der Mathematik" (G9) vom Cornelsen-Verlag ergänzen. So soll ein zeitgemäßer Mathematikunterricht gestaltet werden und die curricularen Vorgaben des Niedersächsischen Kultusministeriums und die Bildungsstandards der Kultusminsterkonferenz erfüllt werden.

Das Känguru der Mathematik 2017

Zum fünften Mal am Gymnasium Lüchow

Känguru der Mathematik – das ist:

  • ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern
  • ein Wettbewerb, der einmal jährlich – am 3. Donnerstag im März – in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird
  • eine Veranstaltung, deren Ziel die Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen ist, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll
  • ein Wettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11-13 zu lösen sind
  • ein Wettbewerb mit großen Teilnehmerzahlen: in Deutschland sind sie von 184 im Jahr 1995 auf über 905000 im Jahre 2017 gestiegen

Wettbewerbsbedingungen
Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. (mit Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin) vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch dezentral an den Schulen.

Die freiwillige Teilnahme am Wettbewerb ist für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 13 aller Schularten möglich – lediglich die Zustimmung der Teilnehmer bzw. ihrer Eltern muss an der Schule vorliegen. Jede Klassenstufe erhält altersgerechte Aufgaben, die am Kängurutag in 75 Minuten zu bearbeiten sind.

Die Aufgaben von 2017 findet Ihr unter: www.mathe-kaenguru.de
Viel Spaß beim Lösen!

Die erfolgreichsten Schüler der Klassenstufen 5 und 6 sind:

Casper Haase-Mühlner 5b, Charlotte Horstmann 5c, Joel Härtel 5c, Max Steffens 6c, Xiao Guo 6c, Luca Teichmann 6b

Die Preisträger sind:

Einen 1. Preis erhält Casper Haase-Mühlner aus der Klasse 5b mit 95,50 von 120 Punkten
Einen 2. Preis erhält Max Steffens  aus der Klasse 6c mit 93,75 von 120 Punkten.

Der Hauptpreis geht in diesem Jahr an Luca Teichmann aus der Klasse 6b.
Luca hat die meisten richtigen Antworten hintereinander (8) gegeben.

Herzlichen Glückwunsch den Platzierten und Preisträgern.

Wer Lust auf diesen Wettbewerb bekommen hat, kann uns gerne ansprechen.

Bis zum nächsten Jahr verabschiedet sich das Känguru-Team