Schulinformationen

Das Gymnasium Lüchow gehört zum internationalen Netzwerk der UNESCO-Projektschulen.

Hier finden Sie Informationen über unser Leitbild als UNESCO-Projektschule, die Schulleitung, das Sekretariat und das Kollegium.

Mehr Informationen

Eltern und Schüler

Eltern und Schüler sind in allen schulischen Gremien vertreten und nutzen die Möglichkeit im Schulvorstand, der Gesamtkonferenz und durch ihre Konferenzvertreter aktiv an der Gestaltung der Schule mitzuwirken.
Hier finden Sie alle weiteren Informationen über die Arbeit des Eltern- und Schülerrates und den von der Elternschaft selbst verwalteten Sozialfonds, der zur Unterstützung bedürftiger Eltern und Schüler eingerichtet wurde.

Mehr Informationen

Informationen und Downloads

In diesem Bereich stellen wir unseren Terminplan, Formulare und Merkblätter zu Ihrer Information und zum Download zur Verfügung.

Außerdem finden Sie unsere Konzepte zu den Bereichen Förderung, Studien- und Berufsorientierung sowie Suchtprävention. 

Mehr Informationen

Allgemeine Informationen

Das Gymnasium Lüchow ist ein allgemeinbildendes Gymnasium, in dem die Jahrgangsstufen 5 bis 10 in der Sekundarstufe I und die Jahrgangsstufen 11 bis 13 in der Sekundarstufe II unterrichtet werden. Etwa 550 Schüler in jeweils 3 bis 4 Klassen pro Jahrgang werden von 45 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Info Schüler-Sammelzeitkarten 2022/2023

„Jugend arbeitet mit Jugend“

Projekttage am Gymnasium Lüchow

Ganz ungewöhnliche Projekttage führten die Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs des Gymnasiums Lüchow vom 15. bis zum 18.11.2022 mit den Jahrgängen 5 bis 10 durch. Es entstanden spannende Themen, die mit Exkursionen zu regionalen Firmen und öffentlichen Anstalten verbunden waren. So besuchte die 5b zum Thema Wasserverschmutzung und Umweltschutz den Wasserverband Wendland und erfuhr viel Neues zur Wasseraufbereitung. Für die 7c stand die Tierhaltung im Vordergrund: Daher besichtigten diese Schülerinnen und Schüler den Michaelshof in Sammatz. Einen ganz anderen Schwerpunkt hatte die 9a: Hier ging es um Menschenrechte im Strafvollzug. Zwei Mitarbeiterinnen der JVA Uelzen erzählten aus ihrem Alltag und demonstrierten auch einiges ganz praktisch. Somit konnten unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur auf vielfältige Art und Weise viel Neues lernen, sondern auch potenzielle Arbeitgeber der Region erfahren, wie die Kartoffelstärkefabrik in Lüchow und der Kartoffelhof in Saaße, die Lüchow-Schmarsauer Eisenbahn GmbH (LSE) und Voelkel in Höhbeck, die Bäckerei Stahlbock und die Lüchow-Dannenberger Tafel e.V.

Daneben wurde aber auch der Schulhof umgestaltet, um das Konzept der „Bewegten Pause“ zu erweitern. Nun stehen neben vielen „aktiven Geräten“ auch verschieden Spielflächen auf dem Pausenhof zur Verfügung: Es entstanden ein Basketballfeld, verschiedene Hüpffelder und ein Ballbereich.

Nach dem Prinzip „Schüler unterrichten Schüler“ wurden diese Themen rund um die SDG´s der UNESCO unter Einbindung verschiedener Firmen im Landkreis bearbeitet. Was heißt das? Das Gymnasium Lüchow ist eine von 30 UNESCO-Projektschulen in Niedersachsen. Und diesem Titel wird es auch gerecht! Die Vereinten Nationen verabschiedeten 2012 siebzehn Ziele zur nachhaltigen Entwicklung. Mit diesen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs, um vielfältige Projekttage vorzubereiten. Ganz neben lernten so auch die Oberstufenschülerinnen und -schüler ein komplexes Thema zu bearbeiten und entsprechend der Altersgruppe der betreuten Klasse dieses aufzubereiten und zu vermitteln – eine Kompetenz, die auf dem heutigen Arbeitsmarkt elementar wichtig ist!

Insgesamt waren es spannende und ereignisreiche, vielfältige und lehrreiche Projekttage, die unsere Schülerinnen und Schüler nachhaltig geprägt haben!

Seit 25 Jahren Umweltschule

Dieses Jubiläum konnte das Gymnasium Lüchow am 12.10.2022 bei der Auszeichnungsveranstaltung im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Nähe Hamburg) feiern, als die Schule für das besondere Engagement zur nachhaltigen Verbesserung der Schulwelt geehrt wurde. Trotz der bisweilen schwierigen Bedingungen während der Coronakrise konnte das Gymnasium Lüchow in dem verlängerten Bearbeitungszeitraum von 2019 bis 2022 in den Handlungsfeldern Klimawandel/Energie/Klimaschutz sowie Biologische Vielfalt/Biodiversität diverse Projekte umsetzen. Dazu gehörten Energiebilanzierungen der Schulgebäude, Teilnahme am CO2 Rechner von Greenpeace, Teilnahme am Stadtradeln, die Etablierung eines Umwelttipps (der auch auf der Schulwebseite erscheint), Artenmonitoring, Anlegen von Blühstreifen, Pflege eines Kräutergartens, Baumpflanzaktionen, Exkursionen und Öffentlichkeitsarbeit zu den wiederkehrenden Beutegreifern, das Züchten von Luffakürbissen und vieles mehr. Die Urkunde wurde von Melanie Cronshagen (Landeskoordinatorin Internationale Nachhaltigkeitsschule / Umweltschule in Europa) feierlich überreicht.

Auf dem Foto von links nach rechts:

Melanie Cronshagen (Landeskoordinatorin) ; Sue-Ann Chantal Ladewig (Schülerin); Xiao Shang Guo (Schüler); Theresa Deward (Schülerin); StR Gordon Raeder (Umweltbeauftragter Gymnasium Lüchow); Dr. Susen Estrum (Fachberaterin Mobilität - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Lüneburg)

Juniorwahl zur Niedersächsischen Landtagswahl 2022:

Gymnasium Lüchow hat gewählt: CDU stärkste Kraft!

Vom 05.10. bis zum 06.10. ging es für 433 Schüler*innen des Gymnasium Lüchow bei der Juniorwahl an die Wahlurne und 342 Schüler*innen gaben ihre Stimme ab.

Die Juniorwahl zur Landtagswahl wird gefördert durch den Deutschen Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Bundeszentrale für politische Bildung.

Seit 1999 wird die Juniorwahl als „best-practice-Projekt“ zur politischen Bildung bundesweit zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt.

Seither haben sich schon mehr als 5,6 Millionen Jugendliche beteiligt, wodurch die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland zählt.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. Nun ging es wie bei der „echten“ Landtagswahl für die Schüler*innen mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis in das Wahllokal.

Die Wahlhelfer*innen, die vorher die Wählerverzeichnisse angelegt haben und später die Stimmen auszählen, übernehmen aktiv Verantwortung und sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Wahl.

Bereits seit 2021 beteiligt sich das Gymnasium Lüchow an der Juniorwahl und hat das Projekt fest in ihr Projektangebot aufgenommen.

In Niedersachsen sind ungefähr 505 Schulen am Projekt beteiligt:
www.juniorwahl.de, das Wahlergebnis wird dort am Wahlsonntag, den 09. Oktober 2022 um 18:00.

Die Auszählung der Stimmen des Gymnasiums Lüchow ergab folgende Verteilung:

Erststimmen:
Gregor Szorec: 72
Dorendorf, Uwe: 119
Staudte, Miriam: 80
Beck, Florian: 33
Linsel, Viktor: 19
Romer, Sabine: 10

Zweitstimmen:
CDU: 22,82%
SPD: 21,62%
Grüne: 18,91%
FDP: 11,11%
Tierschutzpartei: 06,30%
AfD: 06,30%
Sonstige: 12,30%

Aktueller Ministerbrief des Kultusministers

Wir gratulieren Fatima Al Aneen

Am 08.07.2022 erhielt sie für ihre Leistungen beim Wettbewerb "Das ist Chemie" einen Sonderpreis.

Weiterhin viel Erfolg und Freude an diesem Fach wünschen alle Lehrer/innen und Schüler/innen des Gymnasiums Lüchow.

Terminplan 1. Halbjahr 2022 - 2023

Stadtradeln im Wendland!

Es wurde wieder drei Wochen kräftig in die Pedale getreten. Die Beteiligung unserer Schule war diesmal fast doppelt so gut wie im letzten Jahr. So konnte sich das Gymnasium Lüchow im Bereich der Schulwertungen mit 21389 km verdient den 1. Platz (Gold) eradeln!

Besonders hervorzuheben sind dabei die Leistungen der Klassenteams von der

  • 8a mit 2502km (Platz 3 der schulinternen Wertung),
  • der 5a mit 3601,8km (Platz 2 der schulinternen Wertung)
  • und der 6c mit sensationellen 4483km (Platz 1 der schulinternen Wertung).

Die 6c legte dabei eine erstaunliche Strecke von 154,6km pro Kopf zurück.

Die Urkunden wurden dieses Jahr von der Landrätin Dagmar Schulz während des Stadtfestes Lüchow am 9.7.2022 auf dem Marktplatz überreicht. Da unsere Klassen auch auf Kommunalebene die ersten beiden Plätze erreichten, wurden die beiden Klassen jeweils zusätzlich mit Gutscheinen im Wert von 500 Euro aus der örtlichen Gastronomie geehrt. So können sie ihre Kohlenhydrat-speicher wieder auffüllen und voll durchstarten.

Es war also nicht nur eine spaßige, rollende und runde Sache, sondern auch ein Gewinn für unsere Umwelt. Im nächsten Jahr werden wir bestimmt noch besser.

Neue Mülleimer für das Oberstufengebäude

Die Umwelt Ag hat neue Mülleimer für das Oberstufengebäude beschriftet und aufgestellt.

 

Projekt: „Umweltfreundliches Europa – Die Zukunft beginnt jetzt!“

Wir sind bereits im Frühjahr 2022, unser Projekt ist vor fast 2 Jahren gestartet … und erst jetzt konnten 6 Schülerinnen und 2 Schüler des Gymnasiums Lüchow mit Herrn Holste und Herrn Haase-Mühlner zum ersten Mal an einer Reise zu einer Mobilität des Projektes im Ausland teilnehmen.

 Lese hier mehr über das Projekt

Entwicklungsziele zum Sitzen!

Die 17 Entwicklungsziele der Vereinten Nationen sind schon lange im Schulhaus sichtbar – jetzt stehen sie auch in den Fluren und laden zum Sitzen ein. Am 26.4.2022 hat der Seminarfachkurs 12 von Frau Lüttich die Hocker aufgebaut und im Hauptgebäude verteilt. Sie erinnern und mahnen nun für alle sichtbar die Ziele, die auch wir als UNESCO-Projektschule vertreten, an. Und sie sind auch eine willkommene Sitzgelegenheit für Freistunden und Freiarbeitsphasen!

Aktuelle Rundverfügung 05-2022

Aktueller Ministerbrief vom 14.04.2022

Aktionstag für Frieden in der Ukraine am Gymnasium Lüchow - 31. März 2022

UNESCO-Projektschulen setzen Zeichen für den Frieden

Resolution Ukraine

Das Gymnasium Lüchow ist tief betroffen über die Invasion russischer Truppen in der Ukraine. Seit dem 2. Weltkrieg hat es in Europa keine vergleichbare militärische Aggression gegenüber einem souveränen Staat gegeben. Das Gymnasium Lüchow steht seit 2009 in partnerschaftlichem Austausch mit dem Millenium Gymnasium in Kiew und seit 2018 gemeinsam mit unseren Partnern aus Oborniki/Polen in einer tiefen Freundschaft mit dem Gymnasium Kovel. Herr Haase-Mühlner hat in zahlreichen Reisen mit vielen Schülern die Ukraine besucht, Projekte und Gegenbesuche organisiert und steht seit Monaten  in ständigem Austausch mit den Kolleginnen und Freunden in beiden Städten. Seit dem 24.2.2022 sind unsere Partner und Freunde Opfer von Krieg und Gewalt, sie hoffen auf ihr Überleben in Schutzräumen oder sind auf der Flucht.

Wir halten Kontakt, stehen in Solidarität zu unseren Partnern und fordern, das Völkerecht und die Menschenrechte zu achten.

Informationsnachmittag für die neuen 5. Klassen

Donnerstag, 05. Mai 2022

15.30 bis 17.30 Uhr: Information aller interessierten Eltern, Schülerinnen und Schüler:
Schülerinnen und Schüler stellen Unterrichts-Beispiele und Projekte für die neuen 5. Klassen vor.
17.30 bis 18.00 Uhr: Informationsveranstaltung für die neuen 5. Klassen mit dem Schulleiter in der Aula.

Anmeldetermine für die 5. Klassen werden an diesem Nachmittag auch angeboten.
Dazu bringen Sie bitte mit:

  • die letzten 2 Zeugnisse
  • Geburtsurkunde
  • Erklärungen zur Sorgeberechtigung (bitte als Kopien)

Anmeldeformulare für die neuen Klassen 5

Hinweise zu Absonderung & Quarantäne

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
heute (04.02.2022) sind Handreichungen des MK zu Fragen der Quarantäne, Absonderung, etc. gekommen, die wir auch in den Klassenräumen aushängen werden. Sicher haben sich einige von Ihnen/Euch auch schon gefragt, wie sich SchülerInnen verhalten sollen, wenn sie Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben und es ist davon auszugehen, dass sich diese Probleme in den nächsten Wochen noch verstärken werden.
Hier die wichtigsten Punkte dazu:

Rechtliche Situation:
Infektionsschutzmaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) können nur die zuständigen Gesundheits­behörden treffen.(...)  Schulschließungen oder Anordnung von Szenario B können also derzeit nur durch die Gesundheitsämter im Einzelfall erfolgen. Das gilt auch für den Fall, dass in Schulen mehrere Infektionsfälle auftreten.

Absonderung:
Schülerinnen und Schüler, die nur aufgrund eines Kontaktes in der Schule Kontaktperson sind und asymptomatisch bleiben, sind von der Pflicht zur Quarantäne ausgenommen, soweit sie sich an den fünf auf den letzten Kontakt folgenden Schultagen jeweils einem anerkannten PoC Antigen - Test oder einem
im Rahmen schulischer Testkonzepte verwendeten Test unterziehen und dieser jeweils ein negatives Ergebnis erbringt. Letzter Kontakt ist der Kontakt, der zu der Pflicht zur Abbsonderung geführt hätte (sogenannte „Test to-Stay“-Strategie).
Eine Absonderung der Kontaktperson (Mitschülerin oder  Mitschüler) hat in diesen Fällen nicht zu erfolgen und Schulleiterinnen und Schulleiter haben nicht die Befugnis, Quarantäneanordnungen auszusprechen. Lehrkräfte ebenfalls nicht.

Nochmals die dringende Bitte, dass SchülerInnen bei Symptomen oder positiven PCR-Tests von mit ihnen in enger häuslicher Gemeinschaft lebenden Personen (i.d.R. Eltern, Geschwister) die Schule informieren und zu Hause bleiben sollen. Auf jeden Fall soll bei ihnen auch ein PCR-Test erfolgen. Die Schule ist jeweils über jeden dieser Schritte umgehend zu informieren.

Tel.: 05841 97910
E-Mail: gymlue(at)t-online.de

Viele Grüße
Rainer Bartholomai

Regelungen zur Organisation der Schuljahrgänge 11 bis 13

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler

ich habe die Regelungen des MK für die Jahrgänge 11 bis 13 von heute gekürzt und für unsere Schule angepasst. Der Originaltext liegt Ihnen ja zusätzlich vor (s. Link unten).

Regelungen für das zweite Schulhalbjahr 2021/2022 für die Schuljahrgänge 11 bis 13 am Gymnasium Lüchow:

1. Es gelten weiterhin die Regelungen zur Leistungsbewertung für Präsenzunterricht und Distanzlernen wie im vergangenen Jahr (siehe auch den bereits lange bekannten Leitfaden „Schule in Coronazeiten“ auf unserer Homepage). (...)

2. In der Einführungsphase ist im zweiten Schulhalbjahr 2021/2022 in allen Fächern, in denen Klausuren vorgeschrieben sind, nur eine Klausur zu schreiben (…).
Eine mögliche Überprüfung der Teilkompetenz „Sprechen“ in den modernen Fremdsprachen findet in diesem Schuljahr zusätzlich zu einer Klausur statt.
Sofern eine Ersatzleistung (...) erbracht wird, gilt diese bei der Bildung der Gesamtpunktzahl für das Zeugnis zum Ende des Schuljahres als schriftliche Arbeit.

3. In den fünf Prüfungsfächern ist im zweiten Schulhalbjahr 2021/2022 der Qualifikationsphase jeweils pro Fach (...) eine Klausur (…) zu schreiben. Das ist bei uns im Jahrgang 13 dann das Probeabitur P1 – P5.
In den übrigen Fächern werden im zweiten Schulhalbjahr 2021/2022 keine Klausuren geschrieben. Alleinige Grundlage der Leistungsbewertung zum Ende des Schulhalbjahres bildet die Mitarbeit im Unterricht. (...)
Es ist sicherzustellen, dass in allen Fächern eine Gesamtbewertung zum Ende des zweiten Schulhalbjahres 2021/2022 erfolgt, damit die Belegungs- und Einbringungsverpflichtungen erfüllt werden können. Die Schulleitung wird dafür wie gewohnt im April einen Termin für die Mitteilung des Standes der Leistungsbewertung setzen.
(…) die Facharbeit im Seminarfach im zweiten Schulhalbjahr 2021/2022 des Jahrgangs 12 (…) ist zu schreiben.

4. Die Schülerin oder der Schüler, die oder der im Schuljahr 2021/2022 erstmalig die Einführungsphase besucht, kann (…) auf Antrag nach Beschluss der Klassenkonferenz die Einführungsphase im Schuljahr 2022/2023 freiwillig wiederholen. (…)
Freiwilliges Wiederholen in der Qualifikationphase wird als Härtefallregelung zweifach zugelassen. Alle Ausgleichsregelungen bei der Versetzung in die Qualifikationsphase sind verbindlich anzuwenden.

Die genauen Regelungen liegen im Originaltext der Langfassung vor:
Regelungen zur Organisation der Schuljahrgänge 11 bis 13 für alle öffentlichen allgemein
bildenden Schulen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie für das zweite Schulhalb-
jahr 2021/2022 – MK Erl. Vom 27.01.2022

gez. Bartholomai, 27.01.2022
- Schulleiter -

Flow-Chart Rundverfügung

Die Verpflichtung zur Absonderung in den eigenen vier Wänden gilt grundsätzlich in zwei Fällen:

1. Sie sind nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert. Dieser Fall tritt ausschließlich dann ein, wenn ein PCR-Test bei Ihnen durchgeführt wurde und dieser ein positives Ergebnis aufweist.

2. Es besteht der begründete Verdacht, dass Sie mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert sein könnten oder mit einer Person in einem Haushalt leben, die positiv getestet wurde, unabhängig davon, ob es sich dabei um einen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Test gehandelt hat.

WICHTIG: Wenn Sie vollständig geimpft oder genesen sind und keine Symptome haben, müssen Sie sich in diesem Fall nicht in Absonderung begeben.

Pandemic - Home - Project 2021

Für alle, die in diesen trostlosen Zeiten etwas Freude brauchen, empfehlen wir den folgenden Link zu unserer Schülerband MAGGYLU

Alle Aufnahmen sind mit Handy-Kameras gefilmt, online versendet und dann zusammengeschnitten und "gemastert".

Videoschnitt: Martin Treuherz
Musik Mix und Mastering: Harald Faescke

Schul-Ausfall im Kreis

Es beginnt die Winterzeit. Bei extremen Witterungsbedingungen oder aus anderen Gründen, wie zum Beispiel bei Heizungs- und Wasserschäden, kann es zu Schulausfällen kommen.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg befindet sich ab November in der Rufbereitschaft und entscheidet bei extremen Witterungsbedingungen in der Regel bereits in den frühen Morgenstunden, ob der Unterricht stattfinden kann oder nicht.

Ordnet der Landkreis einen kreisweiten Schulausfall an, dann wird dies bis spätestens 6 Uhr morgens im Radio bekanntgegeben.

Auch die kostenlose Bürgerinformations- und Warnapp BIWAPP informiert zuverlässig über Schulausfälle.

Weitere Informationen gibt es auch unter: www.biwapp.de/luechow-dannenberg.de.

Bitte beachten Sie: Liegt keine Information des Landkreises vor, dass der Schulunterricht im Kreis ausfällt, findet er planmäßig statt.

Generell stellen die Schulen während eines Unterrichtsausfalls die Betreuung der Schüler und Schülerinnen sicher, die nicht zu Hause bleiben können. Eine mögliche Betreuung kann nur unter Vorbehalt der jeweils gültigen Regelungen in der derzeit bestehenden Corona-Situation erfolgen.

Einen landkreisweiten Schulausfall ordnet die Kreisverwaltung nur bei extremen Wetterlagen an. In der Regel kann die Schülerbeförderung bei winterlichem Wetter stattfinden.

Hierfür sorgt neben der Straßenbauverwaltung der vom Landkreis Lüchow-Dannenberg und der Samtgemeinde organisierte Winterdienst.

Auch die LSE, die im Auftrag des Landkreises die Schülerbeförderung leistet, trifft entsprechende Vorkehrungen für die Winterzeit.

Graffiti-Workshop

Graffiti-Workshop

Graffiti-Workshop mit der Avacon und artefx aus Potsdam.
Stolpersteine

Stolpersteine

Anlässlich des Gedenkens an die Reichspogromnacht besuchte die 10b zusammen mit Frau Lüttich die Stolpersteine in der Kalandstraße.
Projektreise nach Polen

Projektreise nach Polen

Am Sonntag, den 12.06.2022, ging es für die 11c sechs Tage lang nach Polen.
Projekttag "Frieden in der Ukraine"

Projekttag "Frieden in der Ukraine"

Am 31. März 2022 organisierte das SV-Team des Gymnasiums Lüchow einen Friedens-Projekttag, welcher im Zeichen des Ukrainekriegs stand.
Stolperfliesen

Stolperfliesen

Wir malen um unserer Betroffenheit und unserer Solidarität Ausdruck zu verleihen.
Projekt Seminarfach III

Projekt Seminarfach III

Sustainable Development Goals am Gymnasium Lüchow
Klavierprojekt

Klavierprojekt

Am Anfang war das Klavier, das auf Wunsch des Fachbereichs Musik fortan nicht mehr bespielt, sondern zum Kunstwerk werden sollte. Ob wir [der Fachbereich Kunst] da nicht irgendeine Idee hätten…
Projekte der 11. Klassen

Projekte der 11. Klassen

Projekte der 11. Klassen
Teilnahme an Erasmus+

Teilnahme an Erasmus+

Umweltschule

Umweltschule

Unsere Projekte als "Umweltschule"
Jahrgang 11 - Projektklasse Kunst

Jahrgang 11 - Projektklasse Kunst

Theoretisch als auch praktisch mit Kunstwerken auseinandersetzen.
Drachenboot-Indoorcup

Drachenboot-Indoorcup

Schüler- und Lehrerteam beim Drachenboot-Indoorcup erfolgreich