Schulinformationen

Das Gymnasium Lüchow gehört zum internationalen Netzwerk der UNESCO-Projektschulen.

Hier finden Sie Informationen über unser Leitbild als UNESCO-Projektschule, die Schulleitung, das Sekretariat und das Kollegium.

Mehr Informationen

Eltern und Schüler

Eltern und Schüler sind in allen schulischen Gremien vertreten und nutzen die Möglichkeit im Schulvorstand, der Gesamtkonferenz und durch ihre Konferenzvertreter aktiv an der Gestaltung der Schule mitzuwirken.
Hier finden Sie alle weiteren Informationen über die Arbeit des Eltern- und Schülerrates und den von der Elternschaft selbst verwalteten Sozialfonds, der zur Unterstützung bedürftiger Eltern und Schüler eingerichtet wurde.

Mehr Informationen

Informationen und Downloads

In diesem Bereich stellen wir unseren Terminplan, Formulare und Merkblätter zu Ihrer Information und zum Download zur Verfügung.

Außerdem finden Sie unsere Konzepte zu den Bereichen Förderung, Studien- und Berufsorientierung sowie Suchtprävention. 

Mehr Informationen

Allgemeine Informationen

Das Gymnasium Lüchow ist ein allgemeinbildendes Gymnasium, in dem die Jahrgangsstufen 5 bis 10 in der Sekundarstufe I und die Jahrgangsstufen 11 bis 13 in der Sekundarstufe II unterrichtet werden. Etwa 550 Schüler in jeweils 3 bis 4 Klassen pro Jahrgang werden von 45 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Anmeldetermine für die zukünftige Klasse 5 (2024/2025)

Anmeldetermine für die zukünftigen 5. Klassen können ab sofort auch telefonisch vereinbart werden.

Unsere Anmeldetermine sind im kommenden Jahr geplant:

am Donnerstag, 22.02.2024, in der Zeit von 15:30 Uhr – 18:00 Uhr oder

am Donnerstag, 23.05.2024, vormittags von 08:00 Uhr – 13:00 Uhr, nachmittags von 15:00 Uhr – 17:00 Uhr.

Anmeldeschein Klasse 5 online

Checkliste

Tag der offenen Tür am Gymnasium Lüchow

Informationen zur Studien- und Schulberatung

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit

Reka Seibt gewinnt den Schulentscheid am Gymnasium Lüchow

Reka wurde beim Schulausscheid zur besten Vorleserin unserer Schule gekürt.
Sie setzte sich im 65. Vorlesewettbewerb gegen ihren Konkurrenten Oskar Mallach aus der 6a durch und zieht nun im Februar 2024 in die nächste Wettbewerbsrunde auf regionaler Ebene ein.

Mit viel Engagement und Lesefreude präsentierten Reka und Oskar der dreiköpfigen Jury ihre
Bücher. Dieses Jahr wurden die Lesebeiträge von Herrn Simon, Frau Kaufmann und der Siegerin
des letzten Jahres, Lea Rußmann, bewertet. Reka las aus Lemony Snickets Jugendbuchreihe
„Rätselhafte Ereignisse“ und Oskar aus Marc-Uwe Klings „Känguru-Chroniken“ vor. Letztlich
konnte Reka die Jury mit ihrer Vorleseleistung beim ungeübten Lesen überzeugen. Ihre
souveräner Lesevortrag aus dem neuen Jugendbuch von Saša Staniši? „Wolf“ beeindruckte die
Jurymitglieder in besonderem Maße. Herr Simon, der die Siegerehrung durchführte, betonte das
große Talent Rekas.

Bundesweit nehmen jährlich rund 600.000 Schüler*innen der 6. Klassenstufe am
Vorlesewettbewerb teil. Er ist einer der größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerbe
Deutschlands und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Wir drücken Reka für den nächsten Entscheid auf der Stadt-/Kreisebene auf jeden Fall fest die
Daumen! Er findet am 26.02. im Künstlerhof Schreyahn statt

SCHULE:KULTUR! – WIR SIND DABEI!

Auftaktveranstaltung in der Halle für Kunst in Lüneburg 8/2023

Wir freuen uns sehr, dass wir infolge einer erfolgreichen Bewerbung in den nächsten drei Jahren Teil des Projekts „Schule:Kultur!“ sein dürfen, um gemeinsam mit unserem Kulturpartner, der Halle für Kunst in Lüneburg, die kulturelle Schulentwicklung voranzutreiben und das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Schule ein Kulturraum ist, in dem Kultur- und Weltverständnis der Heranwachsenden geprägt werden.

Nach einer erfolgreichen Teilnahme für die Schulleitung, Kulturpartner:innen und Kulturkoordination am Einführungsmodul in der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel, folgte nun die S:K Auftaktveranstaltung in der Halle für Kunst Lüneburg.

Zur aktuellen Ausstellung der Künstler:innengruppe „le titre provisoire“ wurden wir durch die Leiterin der Vermittlung, Frau Maria Zamel eingeführt.
Anschließend wurden wir Teil der partizipativ-ausgerichteten, raumgreifenden Installation „LE PETIT“. Das Kollegium durfte in Begleitung der Künstlerinnen Christiane Oppermann und Anna Grunemann gestalten, verknüpfen, verändern, imaginieren, erweitern, betrachten, reflektieren und interagieren. Es sind spannende Ergebnisse entstanden, die uns erfahrbar und erkenntnisreich vermitteln konnten, dass Kultur ein lebendiges Lernprinzip und Gestaltungselement im gesamten Schulalltag sein kann.

Andreja Dominko, Kulturkoordination S:K

Oberstufe zu Gast bei der Landrätin

Landrätin Dagmar Schulz spricht im Kreishaus mit Gymnasiastinnen und Gymnasiasten des 13. Jahrgangs über Lokalpolitik und den Lebensalltag der jungen Menschen. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrern Alexander Haase-Mühlner und Uwe Steinhäuser, sowie dem Schulleiter Dr. Rainer Bartholomai.

„Was kann Schule leisten und braucht es darüber hinaus auch noch weitere Bildungsangebote?“, fragt Landrätin Dagmar Schulz.

Xiao Shang Guo steht kurz vor dem Abitur am Gymnasium Lüchow und wünscht sich im Unterricht auch ganz lebenspraktische Inhalte, etwa mehr Wissen über Finanzen oder wie eine Steuererklärung erstellt wird.

Andere Schülerinnen und Schüler hätten gerne mehr Praktika in der Schule. Für die Lehrpläne ist die niedersächsische Schulbehörde zuständig, der Landkreis erarbeitet aber darüber hinaus auch Konzepte für nachhaltige Bildung und außerschulischen Lernorten.

Weiter wünschten sich die jungen Menschen neue Angebote für Veranstaltungsorte für Sport und Party im Wendland. Ins Gespräch kamen insbesondere ein Beachvolleyballplatz, Minigolf und eine Diskothek.

Der Landrätin ist es ein besonderes Anliegen, in den Austausch mit den jungen Lüchow-Dannenbergern zu kommen: „Verwaltung soll umfänglich für die Menschen da sein. Das bedeutet, sie in die Entscheidungsprozesse einzubeziehen und auch über das Verwaltungshandeln zu informieren.“ Dafür nutze der Landkreis auch soziale Medien. Vor allem über Instagram könnten junge Menschen erreicht werden, wird in der Diskussion schnell klar, der Landkreis ist auf Facebook und Instagram aktiv.

Bereits jetzt werden zwei Plätze in allen Fachausschüssen der Kreispolitik für junge Menschen bereitgehalten, die beratend an den Sitzungen teilnehmen können. Damit bekommen die Jugendlichen eine Stimme und können ihre Interessen vertreten. Lehrer Alexander Haase-Mühlner ist Mitglied des Kreistages und ermuntert die jungen Menschen, sich zu engagieren.

Im Schulausschuss sitzen bereits Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Kreistagsmitgliedern und diskutieren etwa über Schulsanierungen oder die Ausstattung der Schulen. Digitale Tafeln und Geräte seien in den Klassenräumen ausreichend vorhanden erfährt die Landrätin in der Diskussion, aber auch der alte Overhead-Projektor werde noch eingesetzt. Ausführlich ist über die Ausstattung der Schulen gesprochen worden. In diesem Zuge hat Dr. Rainer Bartolomai den Landkreis gelobt: „Wenn Ausstattungsmaterialien oder Ausrüstung benötigt werden, dann werden diese auch angeschafft. Etwa Laborgeräte für den Chemieunterricht oder Fachausstattung für den Bio- oder Physikunterricht.“ Die Landrätin fügte hinzu, dass ein Campus-Konzept in Lüchow in Arbeit sei und ermunterte die Schülerinnen und Schüler, sich einzubringen.

Am Ende der Gesprächsstunde dankte Dagmar Schulz allen ganz herzlich für den intensiven und wichtigen Austausch und würde sich über eine Wiederholung freuen.

Stadtradeln 2023

Die Ergebnisse des Stadtradelns 2023 sind da und sie können sich wirklich sehen lassen!

Zwischen dem 28.08. und dem 17.09. sind die 1402 aktiven Radler*innen des Landkreises insgesamt 182.868 Kilometer gefahren. Das entspricht mehr als viereinhalb Erdumrundungen. Etwa eine halbe Erdumrundung geht dabei auf das Konto des Gymnasiums Lüchow, welches damit den ersten Platz im Schul-Ranking belegte. Dabei wurden etwa 3.354,1 Kilo CO2 eingespart.

Auch in der Kategorie Schulklassen im Landkreis gewann die Klasse 6b des Gymnasium Lüchow (3.796 Kilometer und 615 Kilo CO2). Die 5a (3.183 Kilometer und 515 Kilo CO2) konnte zudem den zweiten Platz erringen.

Die Gewinner*innen wurden bei der Siegerehrung im Rahmen des Weinfestes am 8. Oktober 2023 um 12:30 am Weinberg ausgezeichnet. Siehe Foto.

Der stellvertretende Landrat Christian Carmienke überreichte Preise und Urkunden an die Gewinner*innen. Das Gymnasium Lüchow konnte dabei Gutscheine und Sachpreise im Gesamtwert von etwa 1000 Euro entgegennehmen. So kann sich die 6b z. B. über 500 Euro für einen Kinobesuch freuen.

Besonderer Dank gilt dabei den Sponsoren des diesjährigen Stadtradelns, die die Preise für die besten Teams, besten Schulklassen und besten Einzeradler*innen gestellt haben: Dieses Jahr haben die Firmen Voelkel, Wendlandmarkt, LSE, ContiTech, Triebe Zweiräder, Irro, FahrRad Borchmann, und Möbel Wolfrath das Stadtradeln in Lüchow Dannenberg unterstützt.

Vielen Dank auch an alle Radler*innen, Team-Captains, Klassenlehrer*innen und die Schulleitung!

Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr!

Beratungslehrkräfte am Gymnasium Lüchow

An das Beratungsteam können sich die Schüler*Innen, die Eltern und das Kollegium des Gymnasiums Lüchow wenden. Die beratenden Kolleg*Innen sind über ihre Schulmail-Adresse (Kürzel@gymlue.de) oder über das Sekretariat zu erreichen. Wir versuchen dann, einen zeitnahen Termin  für dich oder deine Eltern bzw. deine Erziehungsberechtigten anzubieten.

Wir sind das Beratungsteam:

Beratungslehrerin Frau Klüger und Herr Holste als beratende Lehrkraft
Schulmediatoren Frau Vogt, Herr Holste, Frau Klüger
Schulpastorin/Trauerbegleiterin Frau Kantuser
Streitschlichter aus der Schülerschaft Frau Seebeck und Frau Vogt (im Aufbau)
Verantwortliche für Berufsberatung Frau Adam und Herr Ahlswede

Weitere Informationen

Informationen zum Schülertransport im kommenden Schuljahr

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass der Kreisausschuss des Landkreises Lüchow-Dannenberg in seiner Sitzung vom 12. Juni 2023 folgenden Beschluss gefasst hat:

Der Kreisausschuss beschließt die kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs für Schülerinnen und Schüler in Lüchow-Dannenberg zum Schuljahresbeginn 2023/2024.

Die kostenfreie Nutzung bezieht sich auf den Geltungsbereich des Jugend-und Azubitickets an allen Wochentagen, inkl. Ferienzeiten, Feiertagen und Wochenenden. Berechtigt sind Schülerinnen und Schüler, die im Landkreis Lüchow-Dannenberg wohnen und die folgenden Schulen oder Schulklassen besuchen:

  • Vorklassen,
  • Schulkindergarten,
  • Primärbereich,
  • Sonderschulen (einschließlich der Klassen 11 und 12 der Schulen für geistig Behinderte),
  • Sekundarbereich I und II der allgemeinbildenden Schulen,
  • schulisches Berufsgrundbildungsjahres,
  • Berufsvorbereitungsjahres, sowie
  • Klasse 1 derjenigen Berufsfachschulen, die nicht den Realschulabschluss voraussetzen,
  • Azubis,
  • Freiwilligendienstleistende.

Diese Entscheidung erlaubt es somit allen Schülerinnen und Schülern den ÖPNV kostenfrei zu nutzen. Voraussetzung ist lediglich der Wohnsitz in Lüchow-Dannenberg.

Dieser Umstand bringt einige Änderungen bei der Beantragung der Schülerfahrkarte mit sich: Ein Antrag auf der Webseite www.mobil-im-wendland.de ist somit NICHT mehr notwendig. Auch Fotos werden auf den Karten nicht mehr abgedruckt und müssen entsprechend nicht hochgeladen werden.

Alle Schülerinnen und Schüler, die eine noch gültige Checkkarte bekommen haben (Gültigkeiten der SSZKs wurde im vergangenen Jahr verlängert), können diese auch weiterhin nutzen.

Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die noch keine Fahrkarte erhalten haben, da sie

  • bisher den ÖPNV nicht kostenfrei nutzen konnten,
  • in die 1., 5., 8. Klasse kommen,
  • Schülerinnen und Schüler der 11., 12., 13. Klasse
  • Schülerinnen und Schüler der BBS sind,

werden wir während einer Übergangsphase Pappkarten aushändigen, die zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV berechtigen. Auf den Karten ist der vollständige Name des Kindes einzutragen. Die Schulen erhalten die jeweils benötigte Anzahl an Fahrausweisen mit der Bitte diese an die Schülerinnen und Schüler auszuhändigen und zu überwachen, dass der Name auf dieser Karte leserlich eingetragen wird und die Karte nicht unbeschriftet mitgenommen und möglicherweise an andere Personen weitergegeben wird. Auch ist darauf zu achten, dass nur Kinder und Jugendliche mit Wohnsitz in Lüchow-Dannenberg diese Karten ausgehändigt bekommen. Kinder und Jugendliche, mit Wohnsitz außerhalb des Landkreises können sich nach wie vor das günstige Jugend- und Azubiticket (ab 01.08.2023 für 24 Euro/Monat) oder das Deutschlandticket (49 Euro/Monat) beantragen und können auch dann alle Busverbindungen in Lüchow-Dannenberg nutzen.

Zukünftig planen der Landkreis die Ausgabe von festen Chipkarten für alle Schülerinnen und Schüler. Dies wird im Rahmen der Umstellung auf das E-Ticketing umgesetzt und folgt im Laufe des kommenden Schuljahres. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wenn es hier Neuigkeiten (auch im Hinblick auf die Ausgabe der Tickets) gibt. Bis zum Zeitpunkt der Umsetzung nutzen wir allerdings die zuvor beschriebene Karte.

Bei Verlust einer Schülerfahrkarte wird nach wie vor eine Gebühr in Höhe von 25 Euro fällig. Nach Zahlung der Gebühr wird dieser dann ersetzt.

Freundliche Grüße
Dr. R. Bartholomai

Schüleraustausch und Solidarität Lüchow – Oborniki

Aus dem unserem polnischen Partnerlandkreis Oborniki haben 28 Schülerinnen und Schüler das Gymnasium, die Stadt und die Kreisverwaltung in Lüchow besucht die Partnerstadt Lüchow besucht.

Am Kreishaus haben Landrätin Dagmar Schulz und der Erste Kreisrat Simon Schermuly die Jugendlichen des polnischen Stanislaw-Wyspianski Lyzeums begrüßt. Schulleiterin Agnieszka Balcerowiak bedankte sich im Namen ihrer Landrätin Zofia Koteka (Landkreis Oborniki) für die Solidarität aus Lüchow-Dannenberg.

Kurz nach Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine hatte der Landkreis Hilfsgüter nach Oborniki geliefert.

„Sie sind damals spontan mit Spenden zu uns gekommen, um unseren Nachbarn in der Ukraine zu helfen. Diese Geste der Solidarität hat mich tief berührt.“ Und neben dem Schüleraustausch wollen die beiden Landrätinnen auch über weitere Kooperationen und die Entwicklung der freundschaftlichen Verbindungen sprechen.

Für den Schüleraustausch engagiert sich am Lüchower Gymnasium Alexander Haase-Mühlner. Es gehe darum Grenzen zu überwinden und ein Zeichen der Zusammenarbeit zu setzen. Im kommenden Jahr wollen Schülerinnen und Schüler des Lüchower Gymnasiums nach Oborniki reisen.

Neues Schulauto

„Regionales Engagement liegt uns am Herzen“, unter diesem Motto steht das aktuelle Vorhaben, in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen, das Gymnasium Lüchow zu fördern.

Die Firma DRIVE Marketing GmbH hat dem Gymnasium Lüchow kostenlos einen neuen Ford Transit Custom (9-Sitzer) geliefert, der von der Schule mindestens fünf Jahre intensiv genutzt wird. Dieses Projekt wurde bereits in den vergangenen 5 Jahren sehr erfolgreich durchgeführt.

Das Fahrzeug soll vor allem für den Transport von kleinen Schülergruppen zu Wettbewerben und UNESCO-Veranstaltungen genutzt werden, wie z.B. Jugend forscht, Ideen-Expo, Umweltschule in Europa, Jugend musiziert, Jugend trainiert für Olympia und für unsere Schulband MaggyLu. Wie bisher stellt das Gymnasium Lüchow das Fahrzeug gerne auch gegen einen Unkostenbeitrag anderen Schulen und Institutionen unserer Region zur Verfügung. Die laufenden Kosten, wie Steuer, Versicherung und Wartung werden vom Förderverein des Gymnasiums übernommen.

Die Finanzierung des Fahrzeuges erfolgt durch das Anbringen von gut sichtbaren Sponsoringflächen auf dem Fahrzeug. Zum Start des Projektes hat am 11. Mai eine kleine offizielle Übergabefeier stattgefunden.

Firmenliste Ford Transit Custom Gymnasium Lüchow 2023

Aktion „Saubere Stadt“

Wir haben teilgenommen. Am Samstag den 18.3. um 10 Uhr ging es los. Wir trafen uns am Feuerwehrgerätehaus in Lüchow.

Dort wurden wir mit Müllsäcken und Sammelgerät ausgerüstet und schon konnten wir ausschwärmen. Die Ausbeute war beeindruckend. In nicht mal eineinhalb Stunden wurden 15 Säcke mit Müll gefüllt. Darunter waren einige Kuriositäten, wie ein Schuh oder eine komplette Satteltasche.

Anschließend gab es bei Herrn Raeder noch leckeres Essen. So wurde nebenbei auch die Grillsaison eröffnet. Wir sagen: „Saubere Sache!“

Geldspende zur Unterstützung der Erdbebenopfer

Während des aktuellen Ende Februar 2023 unseres Erasmus-Projektes in Dänemark übergab Alexander Haase-Mühlner vom Gymnasium Lüchow seinem Kollegen Mehmet Duran von der Partnerschule "Antalya bahcsehir koleji" die im Lüchower Gymnasium gesammelten Geldspenden zur Unterstützung der Erdbebenopfer vor Ort.

Hilfe für die Erdbebenopfer

Das verheerende Erdbeben in der Türkei und Syrien ist eine furchtbare Katastrophe für die gesamte Region. Unsere Partnerschule in Antalya ist mittelbar betroffen.

In 2 Wochen trifft sich unser UNESCO-Projekt in Dänemark. Die türkische Gruppe nimmt auch teil.

Wir als ERASMUS-Team des Gymnasiums Lüchow möchten unseren türkischen Partner finanziell unterstützen. Dazu bitten wir um Geldspenden. Diese werden von unserem türkischen Kollegen Mehmet Duran vor Ort zielgenau eingesetzt.

Am Donnerstag, 16.02.2023, wird Alexander Haase-Mühlner, am Vormittag mit einer Spendendose im Foyer Spenden entgegennehmen.

Wir danken allen Spendern und Spenderinnen sehr herzlich!

Ich bedanke mich bei Alexander Haase-Mühlner für sein Engagement und hoffe, es finden sich weitere Möglichkeiten, wie unsere Schule helfen kann.

Dr. Rainer Bartholomai

Terminplan 1. Halbjahr 2023 - 2024

Aktuelles Organigramm 2023

Ergebnisse des Online-Workshops

Zur Zukunftsforschung der Projektklasse 11a

Die Projektklasse „Zukunft“ bietet nicht nur Unterstützung bei Fragen der beruflichen bzw. schulischen Orientierung, sie eröffnet auch die Möglichkeit im Rahmen besonderer Projekte, über die Welt / Gesellschaft von morgen nachzudenken.

Gelegenheit dazu bot sich uns durch ein fünftägiges Online-Projekt des in Berlin ansässigen EDUCATION INNOVATION LABS, das uns Anregungen bot, diese Aspekte aus verschiedenen Perspektiven zu vertiefen. Gleichzeitig wurden wir mit unterschiedlichen digitalen Arbeitsmethoden vertraut gemacht.

Die Ergebnisse haben wir jetzt über jeweils einen QR-Code für alle zugänglich gemacht. Folgende Themen haben wir bearbeitet:

„Kleidung der Zukunft“, „Leben im Weltall“, „Städtebau“ und „Ernährung der Zukunft“.

Schaut bzw. hört es euch an!

Bewohnbare Planeten
Ernährung der Zukunft
Kleidung der Zukunft
Podcast Marsleben
Städtebau

„Jugend arbeitet mit Jugend“

Projekttage am Gymnasium Lüchow

Ganz ungewöhnliche Projekttage führten die Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs des Gymnasiums Lüchow vom 15. bis zum 18.11.2022 mit den Jahrgängen 5 bis 10 durch. Es entstanden spannende Themen, die mit Exkursionen zu regionalen Firmen und öffentlichen Anstalten verbunden waren. So besuchte die 5b zum Thema Wasserverschmutzung und Umweltschutz den Wasserverband Wendland und erfuhr viel Neues zur Wasseraufbereitung. Für die 7c stand die Tierhaltung im Vordergrund: Daher besichtigten diese Schülerinnen und Schüler den Michaelshof in Sammatz. Einen ganz anderen Schwerpunkt hatte die 9a: Hier ging es um Menschenrechte im Strafvollzug. Zwei Mitarbeiterinnen der JVA Uelzen erzählten aus ihrem Alltag und demonstrierten auch einiges ganz praktisch. Somit konnten unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur auf vielfältige Art und Weise viel Neues lernen, sondern auch potenzielle Arbeitgeber der Region erfahren, wie die Kartoffelstärkefabrik in Lüchow und der Kartoffelhof in Saaße, die Lüchow-Schmarsauer Eisenbahn GmbH (LSE) und Voelkel in Höhbeck, die Bäckerei Stahlbock und die Lüchow-Dannenberger Tafel e.V.

Daneben wurde aber auch der Schulhof umgestaltet, um das Konzept der „Bewegten Pause“ zu erweitern. Nun stehen neben vielen „aktiven Geräten“ auch verschieden Spielflächen auf dem Pausenhof zur Verfügung: Es entstanden ein Basketballfeld, verschiedene Hüpffelder und ein Ballbereich.

Nach dem Prinzip „Schüler unterrichten Schüler“ wurden diese Themen rund um die SDG´s der UNESCO unter Einbindung verschiedener Firmen im Landkreis bearbeitet. Was heißt das? Das Gymnasium Lüchow ist eine von 30 UNESCO-Projektschulen in Niedersachsen. Und diesem Titel wird es auch gerecht! Die Vereinten Nationen verabschiedeten 2012 siebzehn Ziele zur nachhaltigen Entwicklung. Mit diesen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs, um vielfältige Projekttage vorzubereiten. Ganz neben lernten so auch die Oberstufenschülerinnen und -schüler ein komplexes Thema zu bearbeiten und entsprechend der Altersgruppe der betreuten Klasse dieses aufzubereiten und zu vermitteln – eine Kompetenz, die auf dem heutigen Arbeitsmarkt elementar wichtig ist!

Insgesamt waren es spannende und ereignisreiche, vielfältige und lehrreiche Projekttage, die unsere Schülerinnen und Schüler nachhaltig geprägt haben!

Seit 25 Jahren Umweltschule

Dieses Jubiläum konnte das Gymnasium Lüchow am 12.10.2022 bei der Auszeichnungsveranstaltung im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Nähe Hamburg) feiern, als die Schule für das besondere Engagement zur nachhaltigen Verbesserung der Schulwelt geehrt wurde. Trotz der bisweilen schwierigen Bedingungen während der Coronakrise konnte das Gymnasium Lüchow in dem verlängerten Bearbeitungszeitraum von 2019 bis 2022 in den Handlungsfeldern Klimawandel/Energie/Klimaschutz sowie Biologische Vielfalt/Biodiversität diverse Projekte umsetzen. Dazu gehörten Energiebilanzierungen der Schulgebäude, Teilnahme am CO2 Rechner von Greenpeace, Teilnahme am Stadtradeln, die Etablierung eines Umwelttipps (der auch auf der Schulwebseite erscheint), Artenmonitoring, Anlegen von Blühstreifen, Pflege eines Kräutergartens, Baumpflanzaktionen, Exkursionen und Öffentlichkeitsarbeit zu den wiederkehrenden Beutegreifern, das Züchten von Luffakürbissen und vieles mehr. Die Urkunde wurde von Melanie Cronshagen (Landeskoordinatorin Internationale Nachhaltigkeitsschule / Umweltschule in Europa) feierlich überreicht.

Auf dem Foto von links nach rechts:

Melanie Cronshagen (Landeskoordinatorin) ; Sue-Ann Chantal Ladewig (Schülerin); Xiao Shang Guo (Schüler); Theresa Deward (Schülerin); StR Gordon Raeder (Umweltbeauftragter Gymnasium Lüchow); Dr. Susen Estrum (Fachberaterin Mobilität - Regionales Landesamt für Schule und Bildung Lüneburg)

Juniorwahl zur Niedersächsischen Landtagswahl 2022:

Gymnasium Lüchow hat gewählt: CDU stärkste Kraft!

Vom 05.10. bis zum 06.10. ging es für 433 Schüler*innen des Gymnasium Lüchow bei der Juniorwahl an die Wahlurne und 342 Schüler*innen gaben ihre Stimme ab.

Die Juniorwahl zur Landtagswahl wird gefördert durch den Deutschen Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Bundeszentrale für politische Bildung.

Seit 1999 wird die Juniorwahl als „best-practice-Projekt“ zur politischen Bildung bundesweit zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt.

Seither haben sich schon mehr als 5,6 Millionen Jugendliche beteiligt, wodurch die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland zählt.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. Nun ging es wie bei der „echten“ Landtagswahl für die Schüler*innen mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis in das Wahllokal.

Die Wahlhelfer*innen, die vorher die Wählerverzeichnisse angelegt haben und später die Stimmen auszählen, übernehmen aktiv Verantwortung und sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Wahl.

Bereits seit 2021 beteiligt sich das Gymnasium Lüchow an der Juniorwahl und hat das Projekt fest in ihr Projektangebot aufgenommen.

In Niedersachsen sind ungefähr 505 Schulen am Projekt beteiligt:
www.juniorwahl.de, das Wahlergebnis wird dort am Wahlsonntag, den 09. Oktober 2022 um 18:00.

Die Auszählung der Stimmen des Gymnasiums Lüchow ergab folgende Verteilung:

Erststimmen:
Gregor Szorec: 72
Dorendorf, Uwe: 119
Staudte, Miriam: 80
Beck, Florian: 33
Linsel, Viktor: 19
Romer, Sabine: 10

Zweitstimmen:
CDU: 22,82%
SPD: 21,62%
Grüne: 18,91%
FDP: 11,11%
Tierschutzpartei: 06,30%
AfD: 06,30%
Sonstige: 12,30%

Wir gratulieren Fatima Al Aneen

Am 08.07.2022 erhielt sie für ihre Leistungen beim Wettbewerb "Das ist Chemie" einen Sonderpreis.

Weiterhin viel Erfolg und Freude an diesem Fach wünschen alle Lehrer/innen und Schüler/innen des Gymnasiums Lüchow.

Stadtradeln im Wendland!

Es wurde wieder drei Wochen kräftig in die Pedale getreten. Die Beteiligung unserer Schule war diesmal fast doppelt so gut wie im letzten Jahr. So konnte sich das Gymnasium Lüchow im Bereich der Schulwertungen mit 21389 km verdient den 1. Platz (Gold) eradeln!

Besonders hervorzuheben sind dabei die Leistungen der Klassenteams von der

  • 8a mit 2502km (Platz 3 der schulinternen Wertung),
  • der 5a mit 3601,8km (Platz 2 der schulinternen Wertung)
  • und der 6c mit sensationellen 4483km (Platz 1 der schulinternen Wertung).

Die 6c legte dabei eine erstaunliche Strecke von 154,6km pro Kopf zurück.

Die Urkunden wurden dieses Jahr von der Landrätin Dagmar Schulz während des Stadtfestes Lüchow am 9.7.2022 auf dem Marktplatz überreicht. Da unsere Klassen auch auf Kommunalebene die ersten beiden Plätze erreichten, wurden die beiden Klassen jeweils zusätzlich mit Gutscheinen im Wert von 500 Euro aus der örtlichen Gastronomie geehrt. So können sie ihre Kohlenhydrat-speicher wieder auffüllen und voll durchstarten.

Es war also nicht nur eine spaßige, rollende und runde Sache, sondern auch ein Gewinn für unsere Umwelt. Im nächsten Jahr werden wir bestimmt noch besser.

Neue Mülleimer für das Oberstufengebäude

Die Umwelt Ag hat neue Mülleimer für das Oberstufengebäude beschriftet und aufgestellt.

 

Projekt: „Umweltfreundliches Europa – Die Zukunft beginnt jetzt!“

Wir sind bereits im Frühjahr 2022, unser Projekt ist vor fast 2 Jahren gestartet … und erst jetzt konnten 6 Schülerinnen und 2 Schüler des Gymnasiums Lüchow mit Herrn Holste und Herrn Haase-Mühlner zum ersten Mal an einer Reise zu einer Mobilität des Projektes im Ausland teilnehmen.

 Lese hier mehr über das Projekt

Entwicklungsziele zum Sitzen!

Die 17 Entwicklungsziele der Vereinten Nationen sind schon lange im Schulhaus sichtbar – jetzt stehen sie auch in den Fluren und laden zum Sitzen ein. Am 26.4.2022 hat der Seminarfachkurs 12 von Frau Lüttich die Hocker aufgebaut und im Hauptgebäude verteilt. Sie erinnern und mahnen nun für alle sichtbar die Ziele, die auch wir als UNESCO-Projektschule vertreten, an. Und sie sind auch eine willkommene Sitzgelegenheit für Freistunden und Freiarbeitsphasen!

Aktionstag für Frieden in der Ukraine am Gymnasium Lüchow - 31. März 2022

UNESCO-Projektschulen setzen Zeichen für den Frieden

Resolution Ukraine

Das Gymnasium Lüchow ist tief betroffen über die Invasion russischer Truppen in der Ukraine. Seit dem 2. Weltkrieg hat es in Europa keine vergleichbare militärische Aggression gegenüber einem souveränen Staat gegeben. Das Gymnasium Lüchow steht seit 2009 in partnerschaftlichem Austausch mit dem Millenium Gymnasium in Kiew und seit 2018 gemeinsam mit unseren Partnern aus Oborniki/Polen in einer tiefen Freundschaft mit dem Gymnasium Kovel. Herr Haase-Mühlner hat in zahlreichen Reisen mit vielen Schülern die Ukraine besucht, Projekte und Gegenbesuche organisiert und steht seit Monaten  in ständigem Austausch mit den Kolleginnen und Freunden in beiden Städten. Seit dem 24.2.2022 sind unsere Partner und Freunde Opfer von Krieg und Gewalt, sie hoffen auf ihr Überleben in Schutzräumen oder sind auf der Flucht.

Wir halten Kontakt, stehen in Solidarität zu unseren Partnern und fordern, das Völkerecht und die Menschenrechte zu achten.

Pandemic - Home - Project 2021

Für alle, die in diesen trostlosen Zeiten etwas Freude brauchen, empfehlen wir den folgenden Link zu unserer Schülerband MAGGYLU

Alle Aufnahmen sind mit Handy-Kameras gefilmt, online versendet und dann zusammengeschnitten und "gemastert".

Videoschnitt: Martin Treuherz
Musik Mix und Mastering: Harald Faescke

Schul-Ausfall im Kreis

Es beginnt die Winterzeit. Bei extremen Witterungsbedingungen oder aus anderen Gründen, wie zum Beispiel bei Heizungs- und Wasserschäden, kann es zu Schulausfällen kommen.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg befindet sich ab November in der Rufbereitschaft und entscheidet bei extremen Witterungsbedingungen in der Regel bereits in den frühen Morgenstunden, ob der Unterricht stattfinden kann oder nicht.

Ordnet der Landkreis einen kreisweiten Schulausfall an, dann wird dies bis spätestens 6 Uhr morgens im Radio bekanntgegeben.

Auch die kostenlose Bürgerinformations- und Warnapp BIWAPP informiert zuverlässig über Schulausfälle.

Weitere Informationen gibt es auch unter: www.biwapp.de/luechow-dannenberg.de.

Bitte beachten Sie: Liegt keine Information des Landkreises vor, dass der Schulunterricht im Kreis ausfällt, findet er planmäßig statt.

Generell stellen die Schulen während eines Unterrichtsausfalls die Betreuung der Schüler und Schülerinnen sicher, die nicht zu Hause bleiben können. Eine mögliche Betreuung kann nur unter Vorbehalt der jeweils gültigen Regelungen in der derzeit bestehenden Corona-Situation erfolgen.

Einen landkreisweiten Schulausfall ordnet die Kreisverwaltung nur bei extremen Wetterlagen an. In der Regel kann die Schülerbeförderung bei winterlichem Wetter stattfinden.

Hierfür sorgt neben der Straßenbauverwaltung der vom Landkreis Lüchow-Dannenberg und der Samtgemeinde organisierte Winterdienst.

Auch die LSE, die im Auftrag des Landkreises die Schülerbeförderung leistet, trifft entsprechende Vorkehrungen für die Winterzeit.

Informationen zur Wahl der 2. Fremdsprache

Leistungskurs Kunst 13

Leistungskurs Kunst 13

Besuch im Bucerius Kunstforum Januar 2024
Schule:Kultur

Schule:Kultur

Auftaktveranstaltung in der Halle für Kunst in Lüneburg 8/2023
Studienfahrt 13 USA

Studienfahrt 13 USA

September 2023
Stolpersteine 9.11.23

Stolpersteine 9.11.23

Die 10. Klassen gedenken der Familie Mansfeld.
UNESCO-Projekttage 2023

UNESCO-Projekttage 2023

Unser Film zu den UNESCO-Projekttagen 2023 2023
Jugendklima-Wettbewerb

Jugendklima Wettbewerb

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz unterstützt junge Menschen bei der Umsetzung ihrer Klima-Projektideen.
Drachenbootfestival

Drachenbootfestival

Drachenbootteam nimmt erfolgreich beim Drachenbootfestival teil
Schüleraustausch Lüchow-Oborniki (Polen) 2023

Lüchow-Oborniki 2023

Schüleraustausch Lüchow-Oborniki (Polen) 2023
Erasmus Warschau 2023

Erasmus Warschau 2023

Nachdem wir alle am Montag mit unseren Gastfamilien Bekanntschaft gemacht hatten, begann das ERASMUS + Programm schließlich am Dienstag.
Fahrt nach Neuengamme

Fahrt nach Neuengamme

Fahrt der 10. Klassen nach Neuengamme
ADAC-Verkehrsprojekt

ADAC-Verkehrsprojekt

Jugend fährt – ADAC-Verkehrswelt auf dem Schulhof
Zoobesuch in Hannover

Zoobesuch in Hannover

Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs der beiden Grundkurse Biologie besuchten bei klirrender Kälte den Zoo in Hannover.
Graffiti-Workshop

Graffiti-Workshop

Graffiti-Workshop mit der Avacon und artefx aus Potsdam.
Projektreise nach Polen

Projektreise nach Polen

Am Sonntag, den 12.06.2022, ging es für die 11c sechs Tage lang nach Polen.
Projekttag "Frieden in der Ukraine"

Projekttag "Frieden in der Ukraine"

Am 31. März 2022 organisierte das SV-Team des Gymnasiums Lüchow einen Friedens-Projekttag, welcher im Zeichen des Ukrainekriegs stand.
Projekt Seminarfach III

Projekt Seminarfach III

Sustainable Development Goals am Gymnasium Lüchow
Klavierprojekt

Klavierprojekt

Am Anfang war das Klavier, das auf Wunsch des Fachbereichs Musik fortan nicht mehr bespielt, sondern zum Kunstwerk werden sollte. Ob wir [der Fachbereich Kunst] da nicht irgendeine Idee hätten…
Teilnahme an Erasmus+

Teilnahme an Erasmus+

Umweltschule

Umweltschule

Unsere Projekte als "Umweltschule"
Projekte der letzten Jahre

Projekte der letzten Jahre

Mehr über die Projekte der letzten Jahre erfahren.