Schulinformationen

Das Gymnasium Lüchow gehört zum internationalen Netzwerk der UNESCO-Projektschulen.

Hier finden Sie Informationen über unser Leitbild als UNESCO-Projektschule, die Schulleitung, das Sekretariat und das Kollegium.

Mehr Informationen

Eltern und Schüler

Eltern und Schüler sind in allen schulischen Gremien vertreten und nutzen die Möglichkeit im Schulvorstand, der Gesamtkonferenz und durch ihre Konferenzvertreter aktiv an der Gestaltung der Schule mitzuwirken.
Hier finden Sie alle weiteren Informationen über die Arbeit des Eltern- und Schülerrates und den von der Elternschaft selbst verwalteten Sozialfonds, der zur Unterstützung bedürftiger Eltern und Schüler eingerichtet wurde.

Mehr Informationen

Informationen und Downloads

In diesem Bereich stellen wir unseren Terminplan, Formulare und Merkblätter zu Ihrer Information und zum Download zur Verfügung.

Außerdem finden Sie unsere Konzepte zu den Bereichen Förderung, Studien- und Berufsorientierung sowie Suchtprävention. 

Mehr Informationen

Allgemeine Informationen

Das Gymnasium Lüchow ist ein allgemeinbildendes Gymnasium, in dem die Jahrgangsstufen 5 bis 10 in der Sekundarstufe I und die Jahrgangsstufen 11 bis 13 in der Sekundarstufe II unterrichtet werden. Etwa 550 Schüler in jeweils 3 bis 4 Klassen pro Jahrgang werden von 45 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Aktueller Ministerbrief & Rundverfügung - 23.11.2021

Liebe Eltern, liebe SchülerInnen,

gerade sind die neuen Ministerbriefe wie gestern angekündigt bei mir eingetroffen. Die entsprechende Ründverfügung des RLSB wird in Kürze folgen.
Kurz zusammengefasst gilt:
1. Nicht geimpfte bzw. nicht genesene Beschäftigte unterliegen an jedem Arbeitstag der Testpflicht. 2. Fahrten mit Übernachtung sind bis zum Ende des Halbjahres (evtl. bis zu den Osterferien) untersagt. (Die gerade laufenden Fahrten können noch zu Ende geführt werden.) 3. Bei positiven Testergebnissen von SchülerInnen gilt (wie wir es bereits praktizieren) das Verfahren ABIT, mit zusätzlichen Tests in der betroffenen Lerngruppe - auch für geimpfte bzw. genesene SchülerInnen. Das Verfahren soll die Quarantänen und Kontaktverfolgungen in Schulen ersetzen.
4. Größere schulische Veranstaltungen (Feiern, Konzerte, o.ä.) können nur intern stattfinden, d.h. ohne Gäste, zu denen auch die Eltern gehören.

Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass alle Schulangehörigen bei Erkältungssymptomen und positiven Selbsttests zunächst zu Hause bleiben und einen Arzt konsultieren oder einen PCR-Test im Testzentrum durchführen lassen. Bis zum Vorliegen des negativen Testergebnisses bleibt man zu Hause. Dies gilt auch für Menschen, mit denen man in enger häuslicher Gemeinschaft lebt.

Freundliche Grüße
Dr. Rainer Bartholomai

Ministerbrief - Brief an Eltern/Erziehungsberechtigten

Einsicht Rundverfügung 30/2021

Umwelttipp des Monats

Ministerbrief, Rahmenhygieneplan & Rundverfügung - Stand 10.11.2021

Ergebnisse Stadtradeln 2021

Flow-Chart Rundverfügung

Die Verpflichtung zur Absonderung in den eigenen vier Wänden gilt grundsätzlich in zwei Fällen:

1. Sie sind nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert. Dieser Fall tritt ausschließlich dann ein, wenn ein PCR-Test bei Ihnen durchgeführt wurde und dieser ein positives Ergebnis aufweist.

2. Es besteht der begründete Verdacht, dass Sie mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert sein könnten oder mit einer Person in einem Haushalt leben, die positiv getestet wurde, unabhängig davon, ob es sich dabei um einen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Test gehandelt hat.

WICHTIG: Wenn Sie vollständig geimpft oder genesen sind und keine Symptome haben, müssen Sie sich in diesem Fall nicht in Absonderung begeben.

Juniorwahl am Gymnasium Lüchow

In der letzten Woche haben wir von unserem Politikunterricht aus die Juniorwahlen an unserer
Schule vorbereitet. Am Donnerstag und Freitag hatten die minderjährigen Schüler*innen aus den
Jahrgängen 9 12 die Möglichkeit, in unserer Aula mit einem Stimmzettel eine Partei und einen Einzelkandidaten für den Bundestag zu wählen. Dafür haben wir die Aula wie ein richtiges Wahllokal
mit allen Sicherheitsvorkehrungen zur Bewahrung des Wahlgeheimni sses aufgebaut. Die Schüler*innen konnten durch die Juniorwahlen einen Vorgeschmack aufs Wählen erhaschen und stehen daher hoffentlich in ein zwei Jahren in einem richtigen Wahllokal, ohne ein Fragezeichen im Gesicht zu haben.

Wir hoffen, durch die Juniorwahlen bei den Schüler*innen Interesse für die diesjährige Bundestagswahl geweckt zu haben. Uns machten die Vorbereitungen und Organisation Spaß und wir hoffen, dass wir in den folgenden Jahren die Durchführung der Juniorwahl beibehalten!

Charlotte Riewenherm, 11b

Juniorwahl: Ergebnisse

„Journalismus macht Schule“

EJZ-Redakteur zu Besuch am Gymnasium Lüchow

Am 09. Juli 2021 besuchte ein Elbe-Jeetzel-Zeitungs-Mitarbeiter uns, die Klasse 8a des Lüchower Gymnasiums:

Der Redakteur Christian Franke hat uns ein paar Dinge über seinen Beruf gesagt und unsere Fragen beantwortet. Er erzählte uns zum Beispiel, woher er seine Informationen kriegt, was ist, wenn man keine spannenden Nachrichten hat, oder inwiefern andere Zeitungen Konkurrenten für die EJZ sind. Wir konnten auch erfahren, wie der strukturelle Aufbau einer Lokalzeitung ist, was Recherchieren heißt und wie die Arbeit als Journalist so ist, wieviel man verdient und wie gut man z.B. die Rechtschreibung beherrschen muss, um diesen Beruf haben zu können. Aus dem Unterricht kannten wir schon: Auch bei den Artikeln gibt es Unterschiede: zum Beispiel einen Bericht, der sachlich und ohne Meinung des Redakteurs ist, oder einen Kommentar, der eine Meinung wiedergibt.
Zuvor hatten wir im Unterricht das Thema Zeitung. Es war sehr interessant zu hören, wie es bei einer Zeitung hinter den Kulissen abläuft und es cool war, dass wir von einem Redakteur von einer Zeitung mehr über dieses Thema zu erfahren und Fragen stellen zu können.
Am Ende machten wir noch ein gemeinsames Bild, das man hier sehen kann.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

EINLADUNG zum fit4future-Feriencamp 2021:
Click & be fit - einfach aktiv und gesund sein. Gehen Sie mit uns auf Weltreise.

Die vergangenen 14 Monate waren für alle Schulkinder, ihre Familien und die Lehrkräfte eine besondere Herausforderung. Sport, gesunde Ernährung, Entspannung und auch eine schöne Zeit mit der Familie sind sicherlich zu kurz gekommen.
Um all diese Familien und ihre Kinder ein wenig zu entlasten, hat sich fit4future, die Präventionsinitiative von DAK-Gesundheit und Cleven-Stiftung, für die anstehenden Sommerferien etwas Besonderes einfallen lassen:
Das kostenfreie, digital angeleitete fit4future-Feriencamp.
Eine Woche lang bieten wir vom 2. bis zum 6. August 2021 interessierten Familien abwechslungsreiche Ideen rund um Bewegung, Ernährung, Brainfitness, Entspannung, Kochen, DIY, Freizeitgestaltung u.v.m. Teilnehmen können alle Familien mit Kindern von 6 bis 19 Jahren. Den Flyer können Sie hier downloaden.
Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.
Das Gymnasium Lüchow ist seit über einem Jahr beim Programm  fit4future als teilnehmende Schule angemeldet.

Freundliche Grüße
Dr. Rainer Bartholomai

Pandemic - Home - Project 2021

Für alle, die in diesen trostlosen Zeiten etwas Freude brauchen, empfehlen wir den folgenden Link zu unserer Schülerband MAGGYLU

Alle Aufnahmen sind mit Handy-Kameras gefilmt, online versendet und dann zusammengeschnitten und "gemastert".

Videoschnitt: Martin Treuherz
Musik Mix und Mastering: Harald Faescke

Schul-Ausfall im Kreis

Es beginnt die Winterzeit. Bei extremen Witterungsbedingungen oder aus anderen Gründen, wie zum Beispiel bei Heizungs- und Wasserschäden, kann es zu Schulausfällen kommen.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg befindet sich ab November in der Rufbereitschaft und entscheidet bei extremen Witterungsbedingungen in der Regel bereits in den frühen Morgenstunden, ob der Unterricht stattfinden kann oder nicht.

Ordnet der Landkreis einen kreisweiten Schulausfall an, dann wird dies bis spätestens 6 Uhr morgens im Radio bekanntgegeben.

Zusätzlich informiert der Landkreis Lüchow-Dannenberg über einen eigenen Schulausfall- Newsletter, für den man sich unter der Adresse: www.luechow-dannenberg.de/schulausfall-newsletter kostenfrei anmelden kann.

Auch die kostenlose Bürgerinformations- und Warnapp BIWAPP informiert zuverlässig über Schulausfälle.

Weitere Informationen gibt es auch unter: www.biwapp.de/luechow-dannenberg.de.

Bitte beachten Sie: Liegt keine Information des Landkreises vor, dass der Schulunterricht im Kreis ausfällt, findet er planmäßig statt.

Generell stellen die Schulen während eines Unterrichtsausfalls die Betreuung der Schüler und Schülerinnen sicher, die nicht zu Hause bleiben können. Eine mögliche Betreuung kann nur unter Vorbehalt der jeweils gültigen Regelungen in der derzeit bestehenden Corona-Situation erfolgen.

Einen landkreisweiten Schulausfall ordnet die Kreisverwaltung nur bei extremen Wetterlagen an. In der Regel kann die Schülerbeförderung bei winterlichem Wetter stattfinden.

Hierfür sorgt neben der Straßenbauverwaltung der vom Landkreis Lüchow-Dannenberg und der Samtgemeinde organisierte Winterdienst.

Auch die LSE, die im Auftrag des Landkreises die Schülerbeförderung leistet, trifft entsprechende Vorkehrungen für die Winterzeit.

Die 10c gedenkt der Familie Mansfeld

Der 9. November ist ein geschichtsträchtiges Datum. Neben vielen anderen Ereignissen, die die deutsche Geschichte geprägt haben, fand zu diesem Datum auch die Reichspogromnacht statt. Dieses unmenschliche Vorgehen gegen die jüdische Bevölkerung war ein Vorgeschmack auf das, was noch kommen sollte: den Holocaust. Auch in Lüchow gab es eine jüdische Familie, die unter den Nationalsozialisten leiden musste und schließlich fast vollständig ausgelöscht wurde.

Auf die sprichwörtlichen Spuren der Familie Mansfeld begab sich auch die Klasse 10c unseres Gymnasiums, indem sie die 2015 in der Kalandstaße verlegten Stolpersteine besuchten und Blumen niederlegten. Tief beeindruckt von den Ereignissen im Jahr 1938 und dem grausamen Tod der Lüchower Familie entstand dieser Film.

Informationen zur Wahl der 2. Fremdsprache

Die Medienscouts stellen sich vor

Hallo, wir, das sind Ragna, Sina (hinten), Kiran, Henrik Tim und Immanuel (fehlt auf dem Foto) sind die Medienscouts am Gymnasium Lüchow.

Seit September 2019 nehmen wir an einer Ausbildung zu Medienscouts teil und treffen uns regelmäßig montags in der 7. und 8. Std. in der Medienscout-AG. Geleitet wird die AG von Frau Jansen und Herrn Gerlach.
Wir befassen uns mit allen Themen, die das Internet und den Umgang mit Medien betreffen und versuchen unser Wissen dazu nach und nach auszubauen.
Recherchiert haben wir schon zu Bildrechten, App-Berechtigungen, der Chat-Netiquette und ganz allgemein mit den Chancen und Gefahren des Internets.
Ihr könnt uns montags in der 2. großen Pause in der Bibliothek antreffen oder persönlich ansprechen, wenn ihr Rat,Tipps oder Beistand benötigt.

Regelmäßig wollen wir euch auf der Schulhomepage über  interessante Themen informieren.

Hier findet ihr unsere Tipps zur Netiquette: Link zum Text Netiquette

Projekte der 11. Klassen

Projekte der 11. Klassen

Projekte der 11. Klassen
Klavierprojekt

Klavierprojekt

Am Anfang war das Klavier, das auf Wunsch des Fachbereichs Musik fortan nicht mehr bespielt, sondern zum Kunstwerk werden sollte. Ob wir [der Fachbereich Kunst] da nicht irgendeine Idee hätten…
Teilnahme an Erasmus+

Teilnahme an Erasmus+

Wettbewerbsteilnahme Gorleben Archiv

Wettbewerbsteilnahme Gorleben Archiv

Wasser für Kenia

UNESCO Wasser für Kenia

Zisterne in Itumbule gebaut!
UNESCO Studienfahrt

UNESCO Studienfahrt

Seminarfachkurses sf3 nach Málaga
UNESCO Studienfahrt

UNESCO Studienfahrt

Drei Städte, 37 Grad und keine Spur von Langeweile
Umweltschule

Umweltschule

Unsere Projekte als "Umweltschule"
Jahrgang 11 - Projektklasse Kunst

Jahrgang 11 - Projektklasse Kunst

Theoretisch als auch praktisch mit Kunstwerken auseinandersetzen.
Drachenboot-Indoorcup

Drachenboot-Indoorcup

Schüler- und Lehrerteam beim Drachenboot-Indoorcup erfolgreich
Lesekisten der 6a

Lesekisten der 6a

Lesen, Basteln, Vorlesen, Präsentieren – all das begleitete uns.

Religionskurs 12

"Das Leben feiern" - aus der Sicht der Schüler*innen