Schulinformationen

Das Gymnasium Lüchow gehört zum internationalen Netzwerk der UNESCO-Projektschulen.

Hier finden Sie Informationen über unser Leitbild als UNESCO-Projektschule, die Schulleitung, das Sekretariat und das Kollegium.

Mehr Informationen

Eltern und Schüler

Eltern und Schüler sind in allen schulischen Gremien vertreten und nutzen die Möglichkeit im Schulvorstand, der Gesamtkonferenz und durch ihre Konferenzvertreter aktiv an der Gestaltung der Schule mitzuwirken.
Hier finden Sie alle weiteren Informationen über die Arbeit des Eltern- und Schülerrates und den von der Elternschaft selbst verwalteten Sozialfonds, der zur Unterstützung bedürftiger Eltern und Schüler eingerichtet wurde.

Mehr Informationen

Informationen und Downloads

In diesem Bereich stellen wir unseren Terminplan, Formulare und Merkblätter zu Ihrer Information und zum Download zur Verfügung.

Außerdem finden Sie unsere Konzepte zu den Bereichen Förderung, Studien- und Berufsorientierung sowie Suchtprävention. 

Mehr Informationen

Allgemeine Informationen

Das Gymnasium Lüchow ist ein allgemeinbildendes Gymnasium, in dem die Jahrgänge 5 bis 10 in der Sekundarstufe I und 11 bis 12 in der Sekundarstufe II unterrichtet werden. Etwa 550 Schüler in jeweils 3 bis 4 Klassen pro Jahrgang werden von 45 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Bigband- und Jazzkonzert am 24. Oktober

Clamart meets Lüneburg meets Lüchow

15 Jahre ist es her, dass eine Jugendbigband vom Conservatoire de Clamart nahe der frz. Hauptstadt Paris unter der Leitung von Dominique Bordier nach Lüneburg an die Wilhelm-Raabe-Schule kam, um die deutsch-französische Partnerschaft beider Städte neu zu beleben.

Zunächst als Versuchsballon und einmalige Begegnung gedacht, fielen die Bemühungen aber auf fruchtbaren Boden und es entwickelte sich ein reger musikalischer Austausch, der bis heute anhält und von den beteiligten Jugendlichen und Erwachsenen dauerhaft gepflegt wird.

Inzwischen haben etliche Schülergenerationen die Jugendbigbands in Clamart und in Lüneburg durchlaufen und dabei wertvolle Kontakte knüpfen können.

Im Jahre 2008 wurde der Kontakt zwischen dem Conservatoire de Clamart und der Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg bis ins Wendland ausgeweitet: Die beiden Jugendbigbands trafen sich im Oktober dieses Jahres im Gymnasium Lüchow mit dessen damaligem Sinfonischen Blasorchester, heute Bigband, und gestalteten einen mitreißenden Konzertabend.
Nach einem zweiten, ebenso erfolgreichen Treffen im Oktober 2013 findet nun am Dienstag, dem 24. Oktober um 19.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Lüchow zum dritten Mal ein Konzert mit diesen drei Bigbands statt: Der Hörer erlebt satten Bigband- und Jazzklang!

Die Bigband des Conservatoire de Clamart wird geleitet von Dominique Bordier, Hartmut Singer leitet die Bigband der Wilhelm-Raabe-Schule und Monique Wendland sowie Musikschulleiter Gerd Baumgarten die Bigband des Gymnasiums Lüchow.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Info zur Mensa!

Die Mensa führt zum Halbjahreswechsel im Februar ein Online-Verfahren zur Vorbestellung und Abrechnung des Mittagessens ein. Weitere Informationen und die für die Anmeldung nötigen Dateien finden Sie hier.

Aktuelle Speisekarte

Erklärvideos im Lateinunterricht

Zugegeben, Grammatik ist keine leichte Kost, lateinische Grammatik macht da auch keine Ausnahme. Daher sollte die Wiederholung der Grammatik in der Lektürephase einmal auf anderem Wege erfolgen.
Die Schülerinnen und Schüler des Lateinkurses des 10ten Klassen erstellte zu verschiedenen Grammatikphänomenen, aber auch zu kulturhistorischen Themen Erklärviedeos, die den anderen Lateinlernern die Wiederholung und Auffrischung der Inhalte ermöglichte.

Die Videos findet Ihr hier...

Museumsbesuch Wustrow

Das Jahr der Flucht und des Ankommens.
Im Museum Wustrow wird dieses Jahr das Thema „Stadt, Land, Flucht 1944-2017, Vom Weggehen und Ankommen im Wendland“ behandelt. Die Ausstellung wurde von dem Seminarfach HM des Abiturjahrgangs 2017 mitgestaltet.
Das dritte Semesterthema „Wurzeln unserer Identität“ des Abiturjahrgangs 2018 im Fach Geschichte ist eng mit der Wustrower Ausstellung verknüpft. Aufgrund dessen hat sich der Leistungskurs Geschichte damit beschäftigt und das Museum besucht.
Frau Meyer-Hoos erläuterte die Ausstellung und ihr besonderes Konzept. Im Anschluss gingen die Schüler mit Kopfhörern an ihren Smartphones auf Erkundungstour.
 
Tjard

UNESCO-Projekttage (von Mittwoch, 30.8., - Freitag, 1.9.)

Die UNESCO-Projekttage finden zum 5. Mal in dieser Form statt. Der Jahrgang 12 hat in den einzelnen Seminarfächern Themen erarbeitet, die sie nun in den Klassenstufen 5 bis 9 in Zusammenarbeit mit den Lehrern unterrichten.

Die Themen reichen von:

  • Medienaufklärung
  • Leben im Wendland
  • Wölfe

    in den 5. Kl., über

  • Recycling
  • Ökosystem Wald
  • Regenerative Energien
  • Mediterrane Küche

    in den 6. und 7. Kl. bis

  • Kinderrechte
  • Gesunde Ernährung und Sport und
  • der Organisation eines Laufes (Spendensammlung) "Wasser für Kenia"
  • Gestaltung und Organisation eines Eltern/Schüler/Lehrer- Schulfestes

    in den 8. und 9. Klassen.

Die 10. Klassen fahren obligatorisch am 1. Projekttag zur Gedenkstätte "Neuengamme" nach Hamburg und erarbeiten im Fach Geschichte in den folgenden Tagen dieses wichtige Thema.

Am Mittwoch und am Donnerstag erarbeiten, basteln, diskutieren, laufen und organiseren die Schüler ihre Themen mit den "Großen" aus der 12. Klasse. Am Freitag werden die Ergebnisse zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr im Gymnasium ausgestellt.
Und alle, die Zeit haben, sind eingeladen, sich die Ergebnisse am Gymnasium Lüchow anzuschauen.
Die Besonderheit, dass Schüler mit Schülern arbeiten und die Tage gestalten hat sich bewährt und erfreut sich großer Beliebtheit.

Am Freitag findet dann das 1. "Nachhaltige Schulfest" statt:
Von 16.00 bis 20.00 Uhr steht das Gymnasium offen, es werden musikalischen Beiträge, Sport, Theater sowie Essen und Getränke angeboten.

Das Känguru der Mathematik 2017

Zum fünften Mal am Gymnasium Lüchow

Känguru der Mathematik – das ist:

  • ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern
  • ein Wettbewerb, der einmal jährlich – am 3. Donnerstag im März – in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird
  • eine Veranstaltung, deren Ziel die Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen ist, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll
  • ein Wettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11-13 zu lösen sind
  • ein Wettbewerb mit großen Teilnehmerzahlen: in Deutschland sind sie von 184 im Jahr 1995 auf über 905000 im Jahre 2017 gestiegen

Wettbewerbsbedingungen
Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. (mit Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin) vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch dezentral an den Schulen.

Die freiwillige Teilnahme am Wettbewerb ist für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 13 aller Schularten möglich – lediglich die Zustimmung der Teilnehmer bzw. ihrer Eltern muss an der Schule vorliegen. Jede Klassenstufe erhält altersgerechte Aufgaben, die am Kängurutag in 75 Minuten zu bearbeiten sind.

Die Aufgaben von 2017 findet Ihr unter: www.mathe-kaenguru.de
Viel Spaß beim Lösen!

Die erfolgreichsten Schüler der Klassenstufen 5 und 6 sind:

Casper Haase-Mühlner 5b, Charlotte Horstmann 5c, Joel Härtel 5c, Max Steffens 6c, Xiao Guo 6c, Luca Teichmann 6b

Die Preisträger sind:

Einen 1. Preis erhält Casper Haase-Mühlner aus der Klasse 5b mit 95,50 von 120 Punkten
Einen 2. Preis erhält Max Steffens  aus der Klasse 6c mit 93,75 von 120 Punkten.

Der Hauptpreis geht in diesem Jahr an Luca Teichmann aus der Klasse 6b.
Luca hat die meisten richtigen Antworten hintereinander (8) gegeben.

Herzlichen Glückwunsch den Platzierten und Preisträgern.

Wer Lust auf diesen Wettbewerb bekommen hat, kann uns gerne ansprechen.

Bis zum nächsten Jahr verabschiedet sich das Känguru-Team

UNESCO-Projekttage 2016

Von Mittwoch, 31.08. bis Freitag, 02.09, fanden unsere UNESCO-Projekttage statt.

Wir haben nun eine Galerie mit Fotos für Sie veröffentlicht.

Schulprojekt "gemeinsam ankommen"

30 Jahre GAPP-Austausch Gymnasium Lüchow / Newberg High-School

Frau Walter und ihre Schüler haben hart gearbeitet, und neben vielen Praesentationen, Museumsbesuchen, Schulstunden, und noch mehr schoenen Erlebnissen in den Familien des 2015er Austausches ist in diesem Jubilaeumsjahr ein kleines Buch über die 30 Jahre entstanden, die dieser Austausch nun stattgefunden hat.
Das Buch kann man hier lesen oder downloaden.
Es ist komplett zweisprachig, alle Artikel sind auf Deutsch und Englisch verfasst und es hat viele viele bunte Bilder! Viele Spaß beim Lesen und ganz herzlichen Dank an Frau Walter und alle, die mitgewirkt haben!

Drachenbootteam

Drachenbootteam Jeestragon übertrifft eigene Erwartungen
Leipziger Buchmesse

Leipziger Buchmesse

Berichte von der Leipziger Buchmesse 2017
Raumklima

Raumklima

Lernförderndes Raumklima am Gymnasium Lüchow
The Food Project

The Food Project

Altersübergreifendes Lernen in „Mousetown“
Das grüne Band

Das grüne Band

Exkursion in den Harz
Kursfahrt Baltikum 2016

Kursfahrt Baltikum 2016

Bericht von der Kursfahrt ins Baltikum